Damen
Herbst/Winter 2018

Detailverliebt in die neue Saison…

 

Farbe Total“
Das Trendbarometer steht, wie schon im Frühjahr, auf Farbe! Wichtig ist nach wie vor die Farbe Rot, die in allen Bereichen und Facetten zur Geltung kommt.
Wichtigste Trendfarbe im Winter ist die Farbe Lila, die in Kombination mit Gelbtönen definitiv Highlights setzt und somit für die modische Spitze sorgt.
Im sportiven Bereich beeinflusst Grün, in allen Nuancen, stark das Modebild und sorgt für frische Looks im Winter.

„Check it“
Das Muster der Saison ist ohne Frage das Karo, es darf definitiv bei keiner mode-affinen Frau im Schrank fehlen.
Dank einer Vielzahl von Karo-Interpretationen ist für jeden Geschmack was dabei.
Egal ob Kleid, Hose oder Bluse, das Karo zieht sich durch alle Produktgruppen. Um nicht zu streng oder maskulin zu wirken, ist der Mix mit femininen und sportiven Elementen eine Möglichkeit.

Detailing“
Details spielen im Winter bei den Damen eine wichtige Rolle. Hierbei geht es aber nicht um überfüllte Artikel, es geht vielmehr um die anspruchsvollen Details.
Im Fokus steht hierbei der Einsatz von Perlen und Pailletten, besonders im Strick gibt es aber auch einen großen skandinavischen Einfluss, wo die Details beispielsweise über Norwegermuster kommen.
Gerne dürfen die einzelnen Artikel untereinander Provokant kombiniert werden, es gibt fast keine Grenzen

Bei der Hose ist „am Saum viel los“, ob offene ausgefranzte Kanten, Federabschlüsse oder die Rückkehr der Steg Hose, es ist viel Spielraum für Kleinigkeiten.
Auch der Galon Streifen an der Hose ziert nach wie vor das Bild der Damenmode.

„Modern Tailoring“
Neben der Sportivität hält ein weiteres Modethema Einzug in die „Womenswear“, das Tailoring.
Hier geht es nicht um den klassischen Business Look, sondern um eine völlig andere Interpretation der Konfektion.
In erster Linie steht der Blazer im Fokus, ob als klassische Form, aber dann mit modischen Details und Mustern, oder als „Longblazer“ und Zweireiher.

Auch der komplette Anzug ziert das Modebild, dann mit modischen Hosen, die einen sportiven Schnitt haben, Büdchen am Saum, oder einen Galon streifen am Bein, kombiniert wird das ganze natürlich mit einem Sneaker.

„Wording“
Nachdem Lange Zeit das Modebild von Logoshirts und Logosweats geprägt war, was auch weiterhin nicht wegzudenken ist, kommt ein neues Stilelement dazu, das Wording.
Hierbei geht es nicht ums Logo selbst, vielmehr um Sprüche und Schriftzüge, die die einzelnen Artikel zieren.
Ob am Arm, am Bund, am Hoodie, oder als All Over Print, eine Vielzahl an Artikeln ist mit „Wording“ übersät.

 

button_kollektion